RoRo-Anlage

Die RoRo-Anlage in Passau-Schalding (Donau-km 2233,450), dient zur Verschiffung straßengängiger Einheiten, z. B. PKW, LKW, Trailer, usw.  

Sie verfügt über einen Bahnanschluss ohne Einschränkung der Lademaße und ist über die Bundesstraße B 8 direkt an das überregionale Straßennetz angebunden. Einschränkungen durch Durchfahrtshöhen von Brücken sind nicht bekannt.

Technische Daten:

  • Breite: 15 m
  • Neigung: 8°
  • max. Belastung: 25 kN/m²

Für sog. Straße-Schiene-Verkehre steht in Passau-Schalding eine Bahnverladerampe zur Verfügung. Mittels dieser Anlage können straßengängige Fahrzeuge ohne Einsatz von Krananlagen direkt von der Straße auf Eisenbahnwaggons gefahren werden.

RoRo-Liniendienst:

Die Fa. Donau Star BG EOOD verbindet seit Juli 2015 im zweiwöchentlichen Linien-Betrieb 'StarLines' den bayernhafen Passau mit dem bulgarischen Hafen Ruse und weiteren RoRo-geeigneten Häfen an der Donau. Bis zu 1.500 t können die beiden Katamarane "Jumbo II" und "Jumbo III" transportieren. Etwa sieben Tage brauchen sie donauabwärts bis Ruse und neun Tage wieder zurück nach Passau.

In Verbindung bleiben XING YouTube